Ende des Kapitalismus aus Astrologischer Sicht

Posted by Wolfgang Somary on März 15, 2012
Essays

Im Jahr 1952 veröffentlichte Felix Somary sein politisches Testament — „Krise und Zukunft der Demokratie“, das im Buchhandel erhältlich ist. Ein paar Jahre später sagte der Vater zu mir: „Der Kommunismus ist eine Episode; Du wirst seinen Untergang erleben. Aber fünf Minute danach kommt auch der Untergang des Kapitalismus“. Als Banquier und renomierter Ökonom der Wiener Schule, hatten seine Vorhersagen Gewicht. Sie ist nun eingetreten, denn die Grössenordnung der Schulden lässt den Konkurs nicht zu, und ohne die unausweichliche Reinigung durch Konkurs ist der Kapitalismus am Ende. Somit folgt die Rettung durch Abstriche in der Demokratie. Als aufmerksamer Leser von Homers‘ Illias und Odyssee, interessierte er sich für die Macht des Schicksals. Im Versuch, die Schrift des Schicksals zu ergründen, um somit den Zeitgeist zu verstehen, verfasste ich mittels eines analogischen Symbolismus den folgenden Kommentar.

Download full article as PDF

Ausklang Oekonomie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.